„Gemeinsam für den Frieden“ – Benefizkonzert für Ukraine-Flüchtlinge

Als Einstieg in das wiedererwachte Konzertleben lädt St. Paulus zu einem Benefizkonzert am Sonnabend, 14. Mai, um 19.00 Uhr ein. Mit dem Erlös sollen Flüchtlinge aus der Ukraine unterstützt werden. „Es ist uns wichtig, etwas für die Flüchtlinge aus der Ukraine zu tun. Wir freuen uns, dass sich auf unsere Anfrage hin sehr schnell Musikerinnen, Musiker und Ensembles aus Buchholz bereiterklärt haben, bei dieser Aktion mitzumachen, um Menschen in Not zu helfen“, sagt Kirchenvorsteherin Ute Stauss. Unter dem Motto „Gemeinsam für den Frieden“ gestalten alle zusammen ein abwechslungsreiches, buntes Programm mit dem Ziel, Solidarität und Nächstenliebe gegenüber allen Menschen zu zeigen.

Als Mitwirkende konnten Sonja Heiermann, Olaf Zillmann, das Gesangsensemble RiSing, der Chor CaSino, Mona Schröder, Carolin Bode, Julia Draudt, Johannes Frommhold und Wolfgang Hofmann gewonnen werden.

Beginn ist um 19.00 Uhr, der Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um Spenden gebeten.