Stadtradeln

Drei Wochen kein Auto? Challenge accepted!
Fahrradfahren ist einfach, das lernen die meisten Menschen schon als Kind. Schwieriger wird es erst im Erwachsenenalter, wenn Führerschein und Bequemlichkeit hinzukommen. Dann wird das Fahrrad vom Alltagsgefährt zum Freizeit-Vehikel. Aber Freizeit ist häufig ein rares Gut, daher wird auch das Fahrrad immer seltener genutzt.
Es ist (mal wieder) Zeit, das zu ändern. Als STADTRADELN-Star der Stadt Buchholz werde ich drei Wochen auf das Auto(mit)fahren verzichten. Ob das klappt und wie es sein wird, darüber berichte ich in meinem Blog.
Was macht einen „Star“ aus? Ich denke, dass es einerseits der Ruhm und die Berühmtheit ist. Da bin ich als Pastor zwar eine Person des öffentlichen Lebens, aber mitnichten eine Berühmtheit. Andererseits gehört zu einem Star seine Vorbildfunktion. Diese darf ich nun als Stadtradeln-Star der Stadt Buchholz wahrnehmen. Vom 7. Juni an soll ich komplett aufs Auto verzichten und damit mir selber und anderen beweisen, dass es machbar ist. Momentan bin ich mir sicher, dass es eine Herausforderung wird. Ganz besonders, wenn es gilt, sich im ländlichen Raum fortbewegen zu müssen. Ich nehme die Herausforderung an. Der Countdown läuft!

Und hier der Blog: https://www.stadtradeln.de/index.php?&id=2520&sr_city_id=7405