Mitmachen in St. Paulus

Neue Interessierte sind gerne gesehen

Weitere regelmäßige Angebote finden Sie auch unter KINDER JUGEND sowie MUSIK. Die unterschiedlichen Chöre und auch die Kinderkirche und Kirche für Knirpse freuen sich immer über interessierte Mitsänger oder auch Mitarbeiter.
Jeder ist herzlich willkommen!

 

Und das gibt es in St. Paulus:

Paulus-Zwerge

Gemeinsam mit den Kleinsten singen und spielen kann man montags in der Krabbelgruppe im Paulus-Haus. Die Paulus-Zwerge treffen sich im Paulus-Haus jeden Montag von 10.00 bis 11.00 Uhr. Gemeinsames Spielen und Singen für die Kleinsten mit den Mamas oder Papas oder...

Ansprechpartnerin für Fragen ist Julia Fischer, Tel.: 40 67 890

Einladung zum Innehalten

Unsere Kirche ist zum Besuch und stillen Gebet geöffnet:

Montag 9.00 - 12.00 Uhr15.00 - 16.00 Uhr
Dienstag 9.00 - 12.00 Uhr16.00 - 18.00 Uhr
Mittwoch 9.00 - 12.00 Uhr15.00 - 16.00 Uhr
Donnerstag 9.00 - 12.00 Uhr16.00 - 18.00 Uhr
Freitag 9.00 - 12.00 Uhr15.00 - 16.00 Uhr
Samstag10.00 - 11.30 Uhr 

... und immer wenn das Schild neben der Kirchentür grün zeigt!

Unser Alltagsleben ist geprägt von Geräusch und Aktion. Und auch am Sonntag begegnet uns eine Kirche hauptsächlich des Wortes. Um unsere Mitte zu finden und darin Gott zu entdecken, bedürfen wir aber eines Ortes, an dem wir in der Stille in uns hinein horchen können.

Die Geöffnete Kirche möchte sein: Ort der Stille - Möglichkeit zur Besinnung - Hilfe zum Gebet - Raum des Vertrauens und der Geborgenheit

Und wenn Sie Lust haben...

... sich selber für kurze Zeit mal dem Alltag zu entziehen, Ruhe für sich selbst zu finden, und ganz nebenbei auch anderen diese Möglichkeit zu bieten: Wir suchen für die Geöffnete Kirche weitere Ehrenamtliche, die ganz nach eigenem zeitlichen Vermögen die Kirche für sich und andere öffnen. Sind Sie neugierig geworden oder haben Sie Fragen?
Rufen Sie mich gerne an: Heike Brinker, Telefon (041 81) 2 32 63 36

Bücherei

Die St. Paulus Gemeinde verfügt über eine eigene kleine, aber feine Bücherei. Dort finden Sie ca. 2.500 Bücher und auch CDs, darunter viele Hörbücher. Der Schwerpunkt liegt bei Kinder- und Jugendbüchern. Viele wunderschöne Bilderbücher können Sie dort ausleihen - gerade für Grundschüler ist es ein Leseparadies. Aber auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz, denn es gibt viele spannende Krimis und auch aktuelle Bestseller-Romane dort zu leihen.

Und das Beste kommt zum Schluss: Die Ausleihe ist kostenlos.
Sylvia Wabbel, Reinhild Wodilla

Öffnungszeiten:
Dienstag 15.00 - 16.30 Uhr
Donnerstag 16.00 - 18.00 Uhr
Freitag 10.00 - 12.00 Uhr
Außerdem: Vor den Zwischenhalt-Gottesdiensten 15.30 - 17.30 Uhr
Nach der Kirche für Knirpse und nach Familiengottesdiensten.

Antolin

In der Bücherei sind bereits eine ganze Reihe von Büchern mit dem Antolin-Zeichen gekennzeichnet. So können die Kinder oder Eltern schnell sehen, welches Buch bereits im Antolin-Programm aufgenommen ist.

Antolin ist ein innovatives Portal zur Leseförderung von der ersten bis zur zehnten Klasse. Die Schüler und Schülerinnen lesen ein Buch und beantworten dann auf antolin.westermann.de/ interaktive Quizfragen zum Inhalt. Richtige Antworten werden mit Punkten belohnt. So steigert Antolin die Lesemotivation und fördert dabei das Textverständnis.

Paulines Bücherkiste

Für Kinder von 4 bis 10 Jahren, donnerstags 15.30 bis 17.00 Uhr, in der Bücherei im Paulus-Haus. Da wird gesungen, vorgelesen und gebastelt.

freitags bei Paulus

Gottesdienst für Kinder und Familien mit anschließendem Abendessen – jeweils von 16.30 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Spielleidenschaft neu entdecken!

Haben Sie Lust, neue Spiele kennenzulernen?
Alte Spiele mit neuen Mitspielern neu zu entdecken?
Wenn Sie dieser Leidenschaft frönen wollen, kommen Sie zum Spieleabend ins Paulus-Haus!

Die Termine fnden Sie im Gemeindebrief oder auf der Start-Seite "St. Paulus Buchholz".
Ansprechpartner sind Ute Stauss (Tel. 31 654) und Heidrun Kahle (Tel. 29 36 99).

„Das Dritte Leben“

Nach Jugend und Berufstätigkeit kommt ein dritter Lebensabschnitt, der Ruhestand, oder für viele der Unruhestand. Dieser Lebensabschnitt ist mit vielen erfreulichen Dingen, aber teilweise auch mit Ängsten und Sorgen begleitet. In der Paulusgemeinde existiert sein langem eine Gruppe von Menschen, die ihren dritten Lebensabschnitt gestalten.

Die Gruppe trifft sich jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat im
Paulus-Haus, Kirchenstraße 4 um 20.00 Uhr.
Informationen und Termine
bei Rolf Heinbockel, Tel.: 4862

„Junge“ Alte

In der Gruppe „Junge“ Alte treffen sich Männer und Frauen ab 60 Jahren, die sich kurz vor oder bereits im Ruhestand befinden.

Die Gruppe trifft sich zweimal monatlich zu einem Themenabend und zweimal monatlich zu einem Spiel- und Klönabend, jeweils montags im Wechsel. Darüber hinaus organisieren die Jungen Alten Ausflüge und nehmen zum Teil recht intensiv am Gemeindeleben teil.

Eine Vielfalt von Dia- und Sachvorträgen, Literatur- und Bibelabende, sowie Filmvorführungen haben die Jungen Alten bisher organisiert oder zu Radtouren, Wanderungen und Besichtigungsfahrten, zu Grillfesten und Grünkohlessen eingeladen.

Das gemeinsame Ziel ist es, etwas Sinnvolles miteinander und mit seiner freien Zeit zu tun, Kontakt und Geselligkeit zu suchen, Neues über Sachen, Menschen und Themen zu erfahren sowie Antworten auf Probleme und Fragen im Gespräch zu suchen.

Die „Jungen“ Alten treffen sich Montags im Paulus-Haus, Kirchenstraße 4, um 19.00 Uhr. Termine und weitere Informationen bei
Ilse Franke, Tel. (041 81) 9 42 42 55, bei
Hedi Heine, Tel. (041 81) 333 72
oder im aktuellen Gemeindebrief.

Internationaler Frauentreff

Jeden ersten und dritten Montag im Monat treffen sich Frauen aus Costa Rica, Peru, Nigeria oder Togo mit deutschen Frauen.

Sie klönen und lachen miteinander, lernen die jeweils andere Kultur besser kennen, und die deutschen Frauen stehen den ausländischen Frauen in vielen Angelegenheiten mit Rat und Tat zur Seite.

Weitere Informationen: Nicole Hauff, Tel. 36218

Besuch von St. Paulus

Unsere ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen besuchen Sie, liebe Gemeindemitglieder, zu Ihrem Geburtstag ab dem 80. Lebensjahr. Wir haben Gastfreundschaft erfahren dürfen und viele vertrauensvolle Gespräche geführt, die allesamt unter das Siegel der Verschwiegenheit fallen. So manche enge Beziehung ist durch die Besuche entstanden. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Besuchsdienstes besuchen Geburtstags-Jubilare ab 80 Jahren, zu den ‚runden‘ Geburtstagen kommen die Pastoren.

Evelyn Hardt leitet den Besuchsdienst. Alle 3 Monate werden auf Treffen die Besuche geplant, zusätzliche Treffen ohne die Pastoren dienen dem Erfahrungsaustausch. Es gibt viel guten Kontakt über die Jahre. Überregionale Treffen und Fortbildungen werden in Anspruch genommen.

Wenn Sie Lust haben, den Besuchsdienst zu unterstützen melden, rufen Sie Mirja Fortmann im Kirchenbüro an: Tel. (041 81) 216 88 0.

Ökumenischer Frauentreff

Buchholzer Frauen aus evangelischen, katholischen und evangelisch-freikirchlichen Gemeinden haben viel Freude an der Gestaltung des Weltgebetstags-Gottesdienstes in Buchholz, der jedes Jahr am 1. Freitag im März gefeiert wird: Spielszenen, Bildmeditation, Pantomime und Musik unserer eigenen Instrumental-Gruppe YUMI - das alles kommt darin vor. Die Vorbereitungstreffen hierfür finden jährlich ab Ende Januar abends statt, da es uns wichtig ist, dass auch jüngere und berufstätige Frauen intensiv mitmachen können.

In der Zwischenzeit treffen wir uns monatlich reihum in den Gemeindehäusern zum Frühstück mit anschließendem Thema und machen jährlich einen gemeinsamen Sommerausflug. Dadurch lernen wir einander in unserer Vielfalt näher kennen und schätzen. Außerdem sind wir beim Buchholzer Stadtfest-Gottesdienst dabei, für den wir Frauen die Fürbitten erarbeiten.

Wir sind jederzeit offen für Neue und freuen uns auf Sie! …oder Dich?
Weitere Informationen bei Heidrun Janke-Bacher (6374), Marlene Kockel (4508) und Rita Stüwe (31825)
oder per E-Mail unter wgt.buchholz@gmail.com

Trauertreff am Sonntag

Ich will weiterleben mit der Hoffnung,
dass sich der Schmerz verwandelt
und dass das Laben in mir
neue Orte entdeckt
und sich für neue Menschen öffnet.

(Rainer Haak)

Der Oekumenische Hospizdienst Buchholz e.V. lädt ein zum Trauertreff am Sonntag

An jedem 3. Sonntag des Monats treffen wir uns von 15.00 bis 17.00 Uhr im Paulus-Haus,
Kirchenstraße 4, 21244 Buchholz (Eingang Breite Straße 22).

Als Betroffene oder Betroffener haben Sie die hier Möglichkeit zum Reden, zum Zuhören, zum Schweigen, zum Weinen, zum Lachen, zum Kaffeetrinken, zum Zusammensein ...

Weitere Informationen unter Telefon (041 81) 972 55 - Die Teilnahme ist kostenfrei.

Trauerselbsthilfegruppe

An einzelnen Donnerstagen um 17.30 Uhr treffen sich Menschen, die einen geliebten Angehörigen verloren haben, im Paulus-Haus. Wir erfahren, wie unterschiedlich und doch sehr ähnlich Trauer ist. Wir lernen zu überleben. Wir suchen gemeinsam nach neuen Perspektiven und lernen von den Menschen, die in ihrer Trauerbewältigung schon weiter fortgeschritten sind.

Alles, was wir fühlen, hat hier Raum und kann ausgedrückt werden: Weinen ebenso wie Lachen, Reden ebenso wie Schweigen.

Für weitere Informationen rufen Sie mich gerne an: Astrid Kuhlmann, Tel. 0174-95 95 324