St. Paulus

Gemeindehaus Hamburger Str. 6

Ein Großteil unseres Gemeindelebens fand bis 2009 im Gemeindehaus in der Hamburger Str. 6 statt.

Hier stand viele Jahrzehnte das einzige Pfarrhaus von Buchholz, in dem es auf der Rückseite einen Gemeinderaum gab. Die ersten Pastoren hielten noch Vieh in einem Stall im Garten! Die letzte Bewohnerin des Pfarrhauses war Pastorin Bauschke.

In den 1960er Jahren war ein Flachdach-Anbau errichtet und Ende der 1970er Jahre erweitert worden. Der gesamte Gebäudebestand war stark renovierungsbedürftig.

Das Pfarr- und Gemeindehaus wurde mitsamt dem langen Garten verkauft, der Erlös für den Neubau neben der Kirche eingesetzt.

 

Hier ist ein Bericht über den Auszug...
 

Gemeindehaus Parkstraße 39

Anfang der 1950er Jahre kaufte die Kirchengemeinde ein großes Waldgrundstück in der Mitte von Buchholz und richtete darauf den Waldfriedhof ein. Am Rand dieses Grundstückes wurde 1955 an der Parkstraße ein Pfarrhaus und ein Gemeindesaal gebaut.

In Eigeninitiative bauten (damals) Jugendliche in den 1960er Jahren ein Jugendhaus neben den Gemeindesaal.

Ende der 1980er Jahre wurden die Gebäude durch einen neuen Gebäudeteil verbunden: Das Jugend-Gemeindehaus hatte nun neben dem großen Saal einige Kinder- und Jugendräume, Werkstatt, Küche, Büro. Im vorderen Teil des Neubaus war der Kirchenkreis-Jugenddienst untergebracht.

Der Verkauf des Gemeindehauses gestaltete sich u.a. dadurch schwierig, dass der Flächennutzungsplan der Stadt Buchholz geändert und ein Bebauungsplan aufgestellt werden musste. Die Kirchengemeinde erhielt dankenswerterweise Unterstützung von den politischen Gremien der Stadt. So konnte das Pfarr- und Gemeindehaus samt Grundstück im Jahr 2009 an einen privaten Investor verkauft werden. Der Erlös kam dem Neubau des Paulus-Hauses zugute.

Auch dazu gibt es einen Bericht über den Abschied